Bauarbeiten am letzten Teilstück der Autobahn E55 zwischen Dresden und Prag gehen voran

07-05-2012

Nach fünfjähriger Verzögerung geht es mit dem Bau des letzten Teilstücks der Autobahn E55 zwischen Dresden und Prag voran. Am kommenden Mittwoch sollen die Arbeiten an der Strecke zwischen der Gemeinde Řehlovice und dem Abzweig Bílinka gestartet werden. Die Autobahn, die auf tschechischer Seite D8 heißt, soll bis zum Jahreswechsel 2014/2015 fertig sein. Im Streit um den Bau des letzten Abschnitts durch die markante Landschaft des Böhmischen Mittelgebirges hatten Umweltschützer zuletzt eine Niederlage einstecken müssen. Die Regionalverwaltung in Ústí nad Labem / Aussig lehnte Einwände von Ökologen gegen die Baugenehmigung ab, die damit seit dieser Woche rechtswirksam ist. Wenn die Nord-Süd-Verbindung nicht bis 2015 eröffnet wird, droht Tschechien den Anspruch auf EU-Fördergelder zu verlieren.