Bau der LKW-Mautstellen vorübergehend gestoppt

11-10-2006

Das Kreisgericht in Brno / Brünn hat am Mittwoch die bereits laufende Installierung eines neuen Mautsystems für LKW per einstweiliger Verfügung gestoppt. Im März hatte die österreichische Kapsch-Gruppe den Zuschlag für den Aufbau des Mautsystems erhalten. Gescheiterte Konkurrenten hatten dem Prager Verkehrsministerium daraufhin unsauberen Wettbewerb vorgeworfen. Das Brünner Gericht wird sich am 17. Oktober mit dem Zuteilungsverfahren befassen. Verkehrsminister Ales Rebicek befürchtet, dass das bereits für Anfang 2007 geplante mikrowellengestützte Mautsystem nun erst später gestartet werden kann. Dann müsste das System der Autobahnvignetten für den LKW-Verkehr auch im nächsten Jahr beibehalten werden.