Basketball: Nymburk verliert in Champions League gegen Teneriffa

06-11-2019

Die Basketballer aus Nymburk haben erstmals in der diesjährigen Champions-League-Saison verloren. Am Dienstag unterlagen sie vor eigenem Publikum mit 68:78 dem favorisierten Team aus Teneriffa.

Der spanische Champions-League-Sieger von 2017 setzte die Heimmannschaft ab der zweiten Hälfte stark unter Druck. Das nötigte die Spieler aus Nymburk zu insgesamt 27 Ballverlusten. Für den tschechischen Meister war es saison- und wettbewerbsübergreifend die erste Niederlage nach 38 Spielen.