Bahnanschläge: Tschechien liefert terrorverdächtige Iraker an Österreich aus

03-04-2019

Die tschechische Polizei hat zwei Terrorverdächtige aus dem Irak an Österreich ausgeliefert. Es handelt sich um einen 30-jährigen Mann und eine drei Jahre jüngere Frau, die vor einer Woche auf dem Prager Flughafen verhaftet wurden. Sie sollen laut des österreichischen Haftbefehls mit einem Landsmann zusammengearbeitet haben, der in Bayern und Berlin mehrere Anschläge auf ICE-Strecken verübt hat. Dieser Iraker war in Wien verhaftet worden.

Die beiden Terrorverdächtigen seien schon am Dienstag den österreichischen Kollegen übergeben worden, sagte eine tschechische Polizeisprecherin am Mittwoch.