Babiš und Petříček wollen Ende Poches in Außenministerium

02-10-2018 aktualisiert

Der ehemalige Außenministerkandidat Miroslav Poche soll seinen Beraterposten im Außenministerium räumen. Darauf einigten sich Premier Andrej Babiš und der designierte Außenminister Tomáš Petříček nach Gesprächen am Dienstag. Das Amt Poches im Ressort sei nur vorübergehend gewesen, so Petříček.

Die Sozialdemokraten nominierten ursprünglich den Europaabgeordneten Miroslav Poche für den Außenministerposten. Staatspräsident Miloš Zeman lehnte ihn jedoch wegen seiner angeblich migrationsfreundlichen Haltung ab. Poche übernahm deshalb einen Posten als Berater im Außenministerium. Den neuen sozialdemokratischen Außenminister-Anwärter Tomáš Petříček lobte Zeman hingegen bereits vorher wegen seiner Qualifikation.