Babiš sieht keinen Grund für Regierungswechsel

08-06-2019

In der Tschechischen Republik wird es zu keinem Regierungswechsel in Folge der Demosntrationen kommen. Das sagte Premier Andrej Babiš (Partei Ano) am Rande der Konferenz Globsec am Samstag in der slowakischen Hauptstadt Bratislava. Er reagierte somit auf die jüngsten Proteste gegen seine Regierung.

Es gebe keinen Grund zu Protesten, weil es den Menschen ausgezeichnet gehe, meinte er. Seitdem er in der Politik tätig sei, seien zahlreiche Lügen über ihn entstanden, unterstrich der tschechische Regierungschef.

Tschechien sei nicht die Slowakei, antwortete Babiš auf die Anfrage eines Moderators. In der Slowakei war der damalige Premier Rober Fico im März vergangenen Jahres zurückgetreten. Er hatte mit dem Schritt auf Massendemonstrationen nach dem Mord am Journalisten Ján Kuciak reagiert. Fico wurde von Peter Pellegrini abgelöst.