Babiš plant Investitionen im Gesundheitswesen in Höhe von 446 Millionen Euro

07-11-2019

Für das Gesundheitswesen sind die Investitionen am wichtigsten, weil einige der Krankenhäuser in einem schlechten Zustand sind. Das sagte Premier Andrej Babiš (Ano-Partei) am Donnerstag gegenüber den Medien bei der Eröffnung der Konferenz „Das Gesundheitswesen 2020“ in Prag. Geplant seien Bauprojekte im Wert von 11,6 Milliarden Kronen (etwa 446 Millionen Euro), so der Premier. Laut Babiš sind aber mehr als 70 Milliarden Kronen (2,7 Milliarden Euro) notwendig.

Babiš sagte vor der Konferenz des Weiteren, er stimme nicht dem Vorschlag der Arbeits- und Sozialministerin Jana Maláčová (Sozialdemokraten) zu, eine 100-Kronen-Gebühr (3,80 Euro) für die Ausstellung einer elektronischen Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung einzuführen.