Babiš: keine Regierungskrise

23-11-2018

Premier Andrej Babiš (Ano) sieht keinen Grund für eine Änderung der Verhältnisse in der Regierung. Das Verhalten der Sozialdemokraten bei der Misstrauensabstimmung verstehe er als einen Kompromiss innerhalb der sozialdemokratischen Partei, teilte Babiš am Freitag nach der Parlamentssitzung mit. Es habe keine Regierungskrise stattgefunden, unterstrich er.

Die Misstrauensabstimmung habe der Opposition die Möglichkeit gegeben, den Regierungsvorsitzenden zu beleidigen und zu erniedrigen, meint Babiš.