Babiš in „Bild“: Wir brauchen ein starkes Europa

In einem Gespräch für das Internetportal der deutschen Tageszeitung Bild sagte der tschechische Premier Andrej Babiš (Ano-Partei), dass Europa seine Zivilisation verteidigen müsse. „Was wir benötigen, ist ein starkes Europa. Die EU hat Probleme, wir brauchen aber jetzt eine einheitliche Außen- und Wirtschaftspolitik. Schauen Sie nur auf den Handelsstreit mit Donald Trump und auf die Entwicklungen zwischen dem (russischen Präsidenten) Putin und der Türkei. Die Türken sind ein Nato-Partner, kaufen aber russische Waffen“, äußerte Babiš in dem Gespräch, das am Sonntag veröffentlicht wurde.

„Die Europäische Union ist ein tolles Projekt, dank ihr haben wir 73 Jahre Frieden. Der Brexit ist schlecht. Wir müssen verhindern, dass sich so etwas wiederholt“, ergänzte der Premier. Im Streit um den Umgang Europas mit Flüchtlingen, die vor den Küsten Afrikas aus Seenot gerettet werden, ist Babiš der große Gegenspieler von Bundeskanzlerin Angela Merkel, schreibt „Bild“.