Babiš: Europa sollte USA und Iran zu Deeskalation aufrufen

05-01-2020

Europa sollte die USA und den Iran nach der Tötung des iranischen Generals Kassem Suleimani zur Deeskalation aufrufen. Dies sagte Tschechiens Premier Andrej Babiš nach dem Neujahrsessen mit Staatspräsident Miloš Zeman am Sonntag auf Schloss Lány. Europa sollte sich in der Angelegenheit mehr engagieren, so Babiš. Der Ano-Politiker bestätigte außerdem, mit seinem slowakischen Amtskollegen Peter Pellegrini über die Lage im Nahen Osten verhandelt zu haben, vor allem über den Nato-Einsatz im Irak.

Am Freitag töteten die USA durch einen Raketenangriff auf den Flughafen Bagdad den Chef der iranischen Elitetruppe Al-Kuds-Brigaden, Kassem Soleimani. Teheran hatte deshalb mit Vergeltung für den Tod eines seiner ranghöchsten Generäle gedroht, weshalb eine Eskalation der Lage befürchtet wird. Washington hatte alle US-Bürger aufgefordert, den Irak zu verlassen.