Babiš bei Kurz: Kampf gegen Schlepperbanden ausweiten

18-05-2018

Die Europäische Union muss vor allem gegen Schlepperbanden vorgehen, die Flüchtlinge nach Europa bringen. Darauf einigten sich Tschechiens Premier Andrej Babiš und sein österreichischer Amtskollege Sebastian Kurz bei einem Treffen in Wien. Außerdem wollen sich beide Regierungschefs für einen besseren Schutz der EU-Außengrenzen stark machen. Babiš nahm am Freitag an einer Sicherheitskonferenz in Bratislava teil und setzte seine Reise in der Hauptstadt Österreichs fort.

Bereits in Bratislava forderte Babiš mehr Verständnis für die Visegrád-Staaten wegen ihrer ablehnenden Haltung gegenüber Flüchtlingen. Zudem erteilte der Ano-Politiker der Idee eines Europas der verschiedenen Geschwindigkeiten eine klare Absage.