Ausstellung in Prag erinnert an Diplomat Maximilian Lobkowicz

Eine Ausstellung über Diplomat Maximilian Lobkowicz (1888-1967) wurde im Palais Lobkowicz auf der Prager Burg eröffnet. Sie zeigt bisher nicht veröffentlichte Dokumente, die mit der Karriere und dem Privatleben des tschechoslowakischen Diplomaten zusammenhängen. Zu sehen ist auch Korrespondenz von Maximilian Lobkowicz mit namhaften Politikern und seine Portraits von Maler Viktor Stretti und Fotograf František Drtikol. Die Ausstellung haben die Kuratoren der Lobkowicz-Sammlungen anlässlich des 100. Gründungstags der Tschechoslowakei zusammengestellt.

Die Ausstellung mit dem Titel „Maximilian Lobkowicz, ein Diplomat in den Diensten der Tschechoslowakei“ ist im Palais Lobkowicz bis Ende Januar 2019 zu sehen.