Außenministerium: 579 tschechische Bürger starben 2018 im Ausland

03-06-2019

Insgesamt 579 tschechische Bürger sind im vergangenen Jahr im Ausland gestorben. Die höchste Zahl von 42 Sterbefällen wurde von dem Konsulat im deutschen Düsseldorf gemeldet. Die Zahl der Sterbefälle in der Sommersaison sei 2018 gegenüber dem Vorjahr 2017 mäßig gesunken, teilte das Außenministerium am Montag mit.

Gesunken war auch die Zahl der Verkehrsunfälle, Krankenhausaufenthalte und Verhaftungen tschechischer Bürger, hieß es weiter in dem Bericht. Nach statistischen Angaben des Außenministeriums waren insgesamt 944 Tschechen im vergangenen Jahr im Ausland in Haft, die meisten davon (306) in Großbritannien.