Außenminister Svoboda: EU muss sich auf Beitritt der Türkei vorbereiten

30-08-2004

Sollte sich die EU entscheiden, der Türkei den Beitritt zu ermöglichen, müsse sie sich auf die Mitgliedschaft der Türkei gut vorbereiten und sich bei der Erneuerung des Iraks intensiver engagieren. Der tschechische Außenminister Cyril Svoboda sagte dies am Montag auf der Konferenz tschechischer Botschafter in Prag. "Man kann nicht beides machen: ja zur Türkei sagen und sich gleichzeitig aus dem Irak zurückziehen", betonte der Minister. Die Grenze mit dem Irak wäre im Falle des EU-Beitritts der Türkei eine Außengrenze der Europäischen Union.

Der tschechische Premier Stanislav Gross sagte in diesem Zusammenhang, es sei im tschechischen Interesse, dass die Türkei eine "europäische Zukunft" vor sich habe.