Außenminister Schwarzenberg zeichnete Vollmer mit Gratias Agit Preis aus

03-10-2008

Der tschechische Außenminister Karel Schwarzenberg hat am Freitag in Prag 15 Persönlichkeiten und drei Institutionen, die zum guten Ruf Tschechiens im Ausland beigetragen haben, den Gratias-Agit-Preis verliehen. Unter den Ausgezeichneten sind die Politikerin und Publizistin Antje Vollmer, der Historiker Peter Becher, der Geschäftsführer des Adalbert-Stifter-Vereins ist, oder Gräfin Mathilda Nostitz, die die Sehbehinderten in Tschechien stark unterstützt. Mit dem Preis wurde beispielsweise auch Nika Brettschneider ausgezeichnet, die das tschechische Theater im Ausland repräsentiert. Der Preis wurde in diesem Jahr zuvor schon dem Schriftsteller und Dramatiker Pavel Kohout verliehen. Der Gratias-Agit-Preis wird seit 1997 vom Außenminister verliehen. Unter den bisher Ausgezeichneten sind beispielsweise Bohemisten, Übersetzer, Wissenschaftler, Unternehmer sowie Künstler.