Ausländer mit tschechischen Wurzeln siedeln nach Tschechien um

Im Rahmen eines Projekts des Innenministeriums wurden seit 2015 rund 1100 ausländische Bürger mit tschechischen Wurzeln nach Tschechien umgesiedelt. Es handelt sich überwiegend um Ukrainer tschechischer Abstammung, die in Ländern außerhalb der EU gelebt haben, wie das Innenministerium mitteilte.

In der letzten Zeit steigt zudem das Interesse der Menschen auch in Venezuela, in die Heimat ihrer Vorfahren umzuziehen. Im Rahmen des Programms seien rund 50 Menschen bereits nach Tschechien gekommen, weitere Interessenten hätten sich gemeldet, führte Pavel Dymeš vom Innenministerium an.