Aus Tschechien nach Österreich ausgelieferte Iraker auf freiem Fuß

Die beiden Iraker, die wegen Terrorismusverdachts in Prag verhaftet und am Dienstag nach Österreich ausgeliefert wurden, sind am Donnerstag auf freien Fuß gesetzt worden. Die Erhebungen und Befragungen hätten den Tatverdacht nicht erhärtet, teilte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft Wien, Nina Bussek, der APA mit.

Der 30-jährige Mann und die 27-jährige Frau sind verdächtigt worden, zwei weitere in Wien lebende Iraker bei Terroranschlägen auf Bahnstrecken in Deutschland unterstützt zu haben.