Archäologen finden bei Havlíčkův Brod Waldfragmente aus dem Mittelalter

06-09-2019

Die Archäologen haben bei der Gemeinde Koječín nahe Havlíčkův Brod Reste eines Tannenwaldes aus dem Mittelalter gefunden. Dieser war Mitte des 13. Jahrhunderts wegen der Silberförderung gerodet worden. Einen Fund dieser Art hatten Experten bisher nur an wenigen Orten beschreiben können. Dies teilte Petr Hrubý vom Institut für Archäologie der Masaryk-Universität in Brno / Brünn am Freitag mit.

Hrubý zufolge sind die Spuren der mittelalterlichen Bergbautätigkeit an dem Ort gut zu erkennen. Sie stammen aus der Zeit von König Přemysl Otakar II. Die Archäologen fanden am Ort zudem Keramik, Fragmente von Lederschuhen und Textilien.