Archäologen entdecken historische Holzwasserleitung unterm Wenzelsplatz

Bei Forschungsarbeiten im unteren Teil des Wenzelsplatzes haben Archäologen des Prager Stadtmuseums Teile einer hölzernen Wasserversorgungsleitung aus der Mitte des 18. Jahrhunderts entdeckt. Die Rohrleitungen aus Kiefernholz wurden bisher auf einer Länge von fast 20 Metern ausgegraben und seien den Archäologen zufolge außerordentlich gut erhalten. Das teilte das Museum am Dienstag in einem Pressebericht mit.

Erst unlängst haben die Archäologen unterhalb des Platzes beispielsweise eine Madonna-Statuette aus dem 15. Jahrhundert entdeckt. Die Forschungen hängen mit der geplanten Revitalisierung des Wenzelsplatzes in seinem unteren Bereich zusammen. Dabei wurden bereits einige Veränderungen an der Infrastruktur vorgenommen.