Arbeitsministerin: Frauen verdienen jährlich im Durchschnitt um 3100 Euro weniger als Männer

Frauen verdienen in Tschechien jährlich im Durchschnitt um Zehntausende Kronen weniger als Männer. Dies wirkt sich auf Kinder, Familien, Renten und die ganze Wirtschaft aus. Das sagte die Arbeits- und Sozialministerin Jana Maláčová (Sozialdemokraten) am Freitag anlässlich des internationalen Aktionstags für Entgeltgleichheit zwischen Frauen und Männern.

Der Unterschied zwischen den Löhnen der Frauen und der Männer betrage 22 Prozent und sei der zweithöchste in der EU, so die Ministerin. Dies findet sie alarmierend. Maláčová hält familienfreundliche Maßnahmen für wirksam, um die Entgeltgleichheit zwischen Frauen und Männern zu erreichen.