Arbeitslosenzahlen in Tschechien sinken auf niedrigsten Stand seit 1996

08-11-2019

Die Arbeitslosenzahlen in Tschechien sind auf dem niedrigsten Stand seit 1996. Im Oktober waren insgesamt 196.500 Menschen hierzulande auf der Suche nach einem Job. Die Quote sank auf 2,6 Prozent. In den drei Monaten zuvor hatte sie bei 2,7 Prozent gelegen.

Am niedrigsten lag die Arbeitslosenrate im Kreis Südböhmen und im Kreis Pardubice, mit jeweils 1,8 Prozent. Am höchsten war sie hingegen im Kreis Mährisch-Schlesien mit 4,1 Prozent. Die Daten veröffentlichte das Statistikamt am Freitag.