Arbeitslosenrate auf 9,1 Prozent gesunken

08-10-2004

Die Arbeitslosenrate in Tschechien ist im September um 0,2 Prozentpunkte auf 9,1 Prozent gesunken. Das gab am Freitag das Ministerium für Arbeit und Soziales bekannt. Insgesamt waren im vorigen Monat knapp über 530.000 Arbeitslose registriert, um etwa 5.700 weniger als im August. Die höchste Arbeitslosenrate, nämlich 23 Prozent, wurde in der Region um die nordböhmische Stadt Most (Brüx) verzeichnet. Am einfachsten findet man im Kreis Prag-West Arbeit, dort betrug die Arbeitslosenrate nur 3 Prozent.