Anonymer Erpresser droht, Essen in Krankenhäusern zu vergiften

13-05-2003

Ein anonymer Erpresser droht, das Essen in tschechischen Krankenhäusern zu vergiften. Er fordert vom tschechischen Staat 300 Millionen Kronen. Diese Information brachte das Tschechische Fernsehen am Dienstagabend. Der Erpresser hat sich Mitte der vergangenen Woche zum ersten Mal gemeldet, als er einige Ampullen mit Zyankali in einer Prager Geburtsklinik gestellt hat.