Amnestie zum Gründungstag der Republik: Präsident Klaus lässt Gefangene frei

01-01-2013

Der tschechische Staatspräsident Václav Klaus hat anlässlich des 20. Gründungstags der Tschechischen Republik eine Amnestie verkündet. Die Amnestie tritt am 2. Januar in Kraft. Alle Gefangenen kommen frei, die eine Haftstrafe von nicht mehr als einem Jahr absitzen. Freuen können sich auch ältere Verurteilte über 75 Jahre, wenn sie eine Strafe von zehn Jahren oder weniger verbüßen. Es ist die erste Amnestie von Präsident Klaus, dessen Amtszeit in März nach zehn Jahren endet. Premier Petr Nečas hat die Amnestie bereits unterzeichnet.