Amerikanische Objekte besonders geschützt

29-09-2001

Seit Donnerstagabend 22:00 bewachen drei gepanzerte Militärfahrzeuge das Gebäude des Senders "Radio Free Europe/Radio Liberty" in Prag. Der eingeplante vierte Panzerwagen ist wegen eines technischen Defekts noch nicht in der Hauptstadt eingetroffen. Außerdem wurden mehrere Fahrspuren der wichtigsten Straßenverbindung der Stadt, der Nordsüdmagistrale, in der Nähe des Gebäudes für den Verkehr gesperrt. Rund um Sitz des Senders, der von Polizisten und Fallschirmspringern der Schnellen Eingreiftruppen bewacht wird, hat man Betonsperren errichtet. Die Mitarbeiter des Senders würden die verschärften Sicherheitsmaßnahmen begrüßen, erklärte dessen Sprecherin Sonia Winterova. Wie Verteidigungsminister Jaroslav Tvrdik mitteilte, hatte der ressortübergreifende Krisenstab, aufgrund eines Ersuchens von US-Vertretern am Donnerstag beschlossen, den Schutz wichtiger amerikanischer Objekte in der Republik weiter zu verstärken. Zu einer weiteren Intensivierung der Grenzüberwchung wird es hingegen nicht kommen, hieß es am Freitag von Seiten der tschechischen Polizeibehörde.