Afghanistan: Tschechen nicht mehr an vorderster Front

Laut Erkenntnissen der Tageszeitung Právo sollen tschechische Soldaten bei Einsätzen in Afghanistan nicht mehr an vorderster Front stehen. Dies bestätigte gegenüber dem Blatt der Operationsleiter der tschechischen Einheiten am Stützpunkt Bagram. Tschechische Soldaten sollen nunmehr unterstützend tätig sein, heißt es.

Hintergrund ist ein tödliches Attentat, bei dem Anfang August drei tschechische Soldaten ums Leben gekommen waren. Sie wurden bei einem Einsatz nahe Bagram Opfer eines Selbsstmordbombers.