Affäre Rath kostet Sozialdemokraten Stimmen

26-05-2012

Die Äffäre um den inhaftierten ehemaligen Landeshauptmann David Rath kostet die Sozialdemokraten (ČSSD) nach einer neuesten Umfrage Stimmanteile. Danach will jeder zweite Wähler, der vorher angegeben hatte, bei den anstehenden Regionalwahlen im Herbst der ČSSD seine Stimme zu geben, nun nicht mehr für die Sozialdemokraten stimmen. Die Tageszeitung Lidové Noviny hatte das Meinungsforschungsinstitut Millward Brown mit der Umfrage beauftragt.

Der Spitzenpolitiker der Sozialdemokraten war mit einem Weinkarton mit sieben Millionen Kronen (280.000 Euro) in bar festgenommen worden, er soll das Geld aus EU-Projekten abgezweigt haben.