Acht Tote bei Brand im Pflegeheim in Vejprty

19-01-2020 aktualisiert

Bei einem Brand in einem Pflegeheim in Vejprty / Weipert sind acht Menschen ums Leben gekommen. 30 Personen wurden verletzt, vier davon schwer, wie ein Sprecher mitteilte. Alle Todesopfer sind Patienten der Anstalt.

Das Feuer sei am frühen Morgen, kurz vor 5 Uhr aus noch ungeklärter Ursache ausgebrochen, hieß es von der Feuerwehr. Vejprty liegt im Erzgebirge und grenzt an die sächsische Gemeinde Bärenstein an. Am Unglücksort trafen sieben Rettungswagen ein, darunter auch zwei aus Deutschland. Ein Hubschrauber konnte aufgrund der schlechten Witterungsbedingungen nicht eingesetzt werden. Premier Andrej Babiš (Partei Ano) begab sich zum Unglücksort.

Der Brand in Vejprty ist das zweitgrößte Brandunglück in Tschechien seit 1990. Im Jahr 2010 sind bei einem Brand in Prag neun Obdachlose ums Leben gekommen.