Abgeordnetenhaus billigt verringerte Rentenerhöhung

13-06-2012

Das Abgeordnetenhaus hat trotz des Widerstands der Opposition die Regierungsvorlage zur verringerten Rentenerhöhung gebilligt. Der Entwurf sieht vor, dass die Renten in den nächsten drei Jahren nur noch beschränkt an die finanziellen Entwicklungen im Land angepasst werden, und zwar um jeweils ein Drittel an die Inflation und die Zunahme der Reallöhne. Bisher hatte die Rentenerhöhung stets den kompletten Anstieg der Inflation abgedeckt. Der Entwurf zur Rentenanpassung ist Teil des Sparprogramms der Regierung. Laut der Opposition sei er unmoralisch und die Realhöhe der Renten werde senken. Die Vorlage wird nun im Senat behandelt. Es wird angenommen, dass die obere Parlamentskammer, in der die Linke über die Mehrheit verfügt, das Gesetz ans Abgeordnetenhaus zurückweisen wird.