Abgeordnete unternehmen 2018 insgesamt 27 Auslandsreisen

30-12-2018

Die tschechischen Abgeordneten haben im auslaufenden Jahr insgesamt 27 Auslandsreisen unternommen. Diese Fahrten hätten zusammen rund acht Millionen Kronen (307.000 Euro) gekostet, berichtete das Nachrichtenportal idnes.cz am Sonntag.

Demnach gab der Vorsitzende des außenpolitischen Ausschusses, Lubomír Zaorálek, am meisten aus. Der Sozialdemokrat besuchte neben Bosnien und Herzegowina auch Peru und Kolumbien. Südamerika sei in der tschechischen Außenpolitik zuletzt vernachlässigt worden, sagte Zaorálek gegenüber idnes.cz. Die zweithöchste Gesamtrechnung stammte von der stellvertretenden Vorsitzenden des Außenausschusses, Zuzana Majerová Záhradníková. Die Bürgerdemokratin war in Vietnam, Kanada und den USA.