Abgaskontrolle: Fünf Prozent der Prager Autos verursachen hohe Emissionen

Fünf Prozent der Automobile, die in Prag verkehren, produzieren die Hälfte der schädlichsten Emissionen. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung, deren Ergebnisse am Mittwoch von Vertretern des Prager Magistrats und der Technischen Hochschule in Prag (ČVUT) vorgestellt wurden.

Die Forscher haben auf drei sehr frequentierten Straßen der Hauptstadt die Abgase der vorbeifahrenden Autos gemessen. Hauptursache für die hohen Emissionen einiger Wagen waren die dort abmontierten Partikelfilter in Kombination mit dem schlechten Zustand des jeweiligen Dieselmotors. Eine Möglichkeit, diese Situation zu verbessern, sehe man in der Einschaltung der Polizei. Der Magistrat werde darüber mit dem Innenministerium verhandeln, hieß es. Bei der Untersuchung wurde festgestellt, dass ein kleiner Teil der Fahrzeuge – weniger als zehn Prozent – keinen Partikelfilter hatte oder dieser nicht funktionierte.