30 Persönlichkeiten rufen zur Rettung Europas vor Populismus auf

26-01-2019

Am Samstag haben 30 internationale Persönlichkeiten zur Rettung Europas aufgerufen. In einem Manifest warnten die Historiker und Schriftsteller aus 20 Ländern vor dem wachsenden Einfluss des Populismus und drückten ihre Befürchtungen vor den Auswirkungen des Brexits aus. Zu den Unterzeichnern des Dokuments gehören der französische Schriftsteller tschechischer Herkunft Milan Kundera und sein indisch-britischer Kollege Salman Rushdie.

Die Unterzeichner des Papiers verweisen in dem Manifest auch auf die Europawahl im Mai und teilen ihre Sorge mit, dass die EU danach brüchiger denn je sein könnte. Man müsse für die europäische Idee kämpfen, ansonsten würde man zusehen, wie sie unter der Welle des Populismus verschwindet, heißt es in dem Aufruf. Autor des Textes ist der französische Philosoph Bernard-Henri Lévy, unterschrieben haben ferner die österreichische Dramatikerin Elfriede Jelinek, der türkische Schriftsteller Orhan Pamuk, der britische Schriftsteller Ian McEwan oder der polnische Historiker Adam Michnik.