17. November - Tag des Kampfes für Freiheit und Demokratie

16-11-2004

Der 17. November wird in Tschechien als Staatsfeiertag, und zwar als der Tag des Kampfes für Freiheit und Demokratie begangen. Er erinnert an Studentendemonstrationen gegen die Naziokkupation im Jahre 1939 und gegen das kommunistische Regime im Jahre 1989. Führende Politiker des Landes kommen während des Tages auf die Prager Nationalstraße, um dort Blumen niederzulegen. Vor genau 15 Jahren war dort eine friedliche Demonstration niedergeschlagen worden, wodurch die sog. "samtene Revolution" ausgelöst wurde. Gedenkveranstaltungen finden auch an anderen Orten Tschechiens statt.