17. November könnte wieder Tag der Studenten werden

Der 17. November könnte auch in Tschechien wieder Tag der Studenten werden. Das Abgeordnetenhaus stimmte am Freitag einem entsprechenden Entwurf zu. Damit würde die bisherige Bezeichnung des Feiertags erweitert werden, bisher heißt er nur Tag des Kampfes für Freiheit und Demokratie.

Am 17. November wird der von den Nationalsozialisten ermordeten Studenten der Prager Karlsuniversität im Jahr 1939 gedacht, weswegen der Tag in vielen Ländern der Welt als Tag der Studenten begangen wird. In Tschechien selbst steht am 17. November die Erinnerung an die Samtene Revolution von 1989 im Vordergrund. Gegen den Namenszusatz ist vor allem die konservative Opposition, die dadurch eine Rehabilitierung kommunistischer Feiertage befürchtet.