10.000 Menschen unterzeichnen Aufruf zur Unterstützung des öffentlich-rechtlichen Fernsehens

26-03-2018

Über 10.000 Menschen haben bisher den Aufruf unterzeichnet, den einige Filmemacher zur Unterstützung des öffentlich-rechtlichen Tschechischen Fernsehens initiiert haben. Der Aufruf reagiert auf eine Rede von Staatspräsident Miloš Zeman anlässlich seiner Amtseinführung, bei der er das Tschechische Fernsehen scharf kritisiert hat. Im Aufruf mit dem Titel „Fünf Sätze“ fordern die Unterzeichner die Politiker auf, auch in Zukunft die Unabhängigkeit der größten öffentlich-rechtlichen Medienanstalt hierzulande zu sichern.

Wie Filmregisseur Jan Svěrák am Montag sagte, ist der Aufruf an die Abgeordneten weitergeleitet worden. Der Oscar-Träger hatte den Text vor zwei Wochen im Rudolfinum vorgelesen, bevor die Live-Übertragung der Verleihung der tschechischen Filmpreise „Český lev“ begann.

Zeman hat in seiner offiziellen Rede nicht nur das Tschechische Fernsehen kritisiert, sondern auch andere Medien. Er behauptete, dass sie die Öffentlichkeit manipulieren würden. Zemans Angriff auf die Journalisten ist auch von einigen Politikern kritisiert worden.