Steamboat Stompers feiern Jubiläum von 50 Jahren seit ihrer Gründung

Die Steamboat Stompers gehören hierzulande bereits zu den Legenden der tschechischen Jazzmusik. Denn die Band feiert in diesem Jahr das 50-jährige Jubiläum ihrer Gründung im Jahr 1968.

Steamboat Stompers (Foto: Miroslav Tichák, Archiv des Tschechischen Rundfunks)Steamboat Stompers (Foto: Miroslav Tichák, Archiv des Tschechischen Rundfunks) Die „Dampfer-Stampfer“, so die freie Übersetzung des Bandnamens, wussten stets mit ihrem herzerfrischenden Musizierstil zu überzeugen. Das war von allem das Verdienst von Bandgründer und -leader Jiří Kadlus, der leider vor zwei Jahren verstorben ist. Der Dienstälteste in der Kapelle ist nun der 74-jährige Posaunist Pavel Janík. Über seinen ehemaligen Chef sagt er:

„Jiří Kadlus, das war unser Leader und Trompeter, der immer deutlich die Melodie vorgab und alle Bandmitglieder dazu inspirierte, sich seinem frischen Musizierstil anzuschließen. Das fand natürlich im Publikum seinen Widerhall.“

Der große Entertainer und eigentliche Star der Band war indes Sänger und Bassist Antonín „Tony“ Brych. Mit seinem unverwechselbaren Scat-Gesang, seiner Mimik und Gestik, einfach seinem ganzen Auftreten, begeisterte er die Konzertbesucher. Pavel Janík sagt über ihn:

„Und die Kirsche auf der Sahnetorte, das war die Vocalstimme von Tony Brych. Mit seiner Art der Gesangsinterpretation sorgte er stets dafür, dass unsere Arrangements bis zum Maximum ausgereizt wurden.“

Steamboat Stompers (Foto: YouTube)Steamboat Stompers (Foto: YouTube) Und Kapellmeister Jiří Kadlus sagte über seinen Sänger, Bandmitbegründer und Freund Tony Brych einmal: „Wenn er woanders als in der ziemlich eingemauerten Tschechoslowakei der Vorwendezeit gelebt hätte, dann wäre er international entdeckt und sicher auch ein Weltstar geworden.“

Wie sehr Tony Brych den Sound der Band prägte, zeigte er unter anderem beim Titel „Big Noise From Winnetka“. Hier spielt er ebenso toll den Bass an der Seite von Schlagzeuger Štěpán Jaroschy. Leider sind seine Stimme und sein Bassspiel schon seit mehr als elf Jahren begraben.

Die Band aber gibt es immer noch. Zur aktuellen Besetzung gehört auch der Sohn des Bandgründers, Jiří Kadlus junior, der Piano spielt, und die Sängerin Eva Emingerová. Den runden Geburtstag feiern sie das ganze Jahr, sagt Pavel Janík. Doch zwei Höhepunkte stehen noch an: Ihr Jubiläumskonzert geben die Steamboat Stompers am 13. Oktober im Prager Stadtteil Dolní Počernice. Zuvor aber, am 19. September, findet zum dritten Male das Jiří-Kadlus-Memorial in Říčany bei Prag statt, das von der Band veranstaltet wird.