Mezzosopranistin Pecková singt Weihnachtslieder

23-12-2018

Die tschechische Sängerin hat auf ihrer neuen CD Stücke in unterschiedlichen Sprachen eingespielt – auch auf Deutsch.

Foto: Archiv von Dagmar PeckováFoto: Archiv von Dagmar Pecková

Dagmar Pecková (Foto: Václav Samek, Archiv des Tschechischen Rundfunks)Dagmar Pecková (Foto: Václav Samek, Archiv des Tschechischen Rundfunks) Dass Dagmar Pecková deutsche Weihnachtslieder intoniert, ist kein Zufall. Seit vielen Jahren schon lebt sie in einem kleinen Ort am Rande des Schwarzwaldes, rund zehn Kilometer nördlich von Freiburg. Auf der neuen CD mit dem Titel „Nativitas“ erklingen aber auch Stücke etwa auf Polnisch, Schwedisch, Englisch und sogar Schweizerdeutsch.

Begleitet wird Pecková von der Musica Bohemica unter der Leitung von Jaroslav Krček sowie den Gentlemen Singers. Die CD ist in drei Teile gegliedert. Auf den ersten Teil mit Liedern in unterschiedlichen Sprachen folgen barocke Weihnachtsweisen von böhmischen Komponisten. Im Vordergrund stehen dabei Stücke des Prager Jesuitenpfarrers Matěj Václav Šteyer aus der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts. Den dritten Teil der CD bilden bekannte böhmische und mährische Weihnachtsstücke.