Alle Wege führen nach Karlsbad – Roadstory

22-06-2019

Eine deutsche Familie trifft sich 1993 in Karlovy Vary / Karlsbad zu einer Beerdigung – und zu einer Testamentseröffnung. In einer Sternfahrt reisen die Mitglieder aus dem Westen und dem Osten an, aus Deutschland und auch von den Kanaren. Dies ist der Rahmen für die Handlung, die Wolfgang Sréter in seinem neuen Roman erzählt. „Milenas Erben“ heißt das Buch, es ist im vergangenen Jahr im Lichtung Verlag erschienen.

Wolfgang Sréter stammt aus Passau, lebt aber in München und schreibt vor allem Erzählungen und Kurzgeschichten. „Milenas Erben“ ist sein erster Roman, den er diese Woche im Prager Literaturhaus vorgestellt hat. Im Rahmen seines Aufenthalts in Prag blieb auch Zeit für einen Besuch im Studio von Radio Prag.