„Waschbrettbauch“ ist eine „Backform mit Buchteln“

24-01-2020

Auch in der heutigen Ausgabe geht es um das Backen. Die tschechische Sprache findet nämlich in diesem Bereich so manche interessante Formulierung.

Kirsche auf der Torte - třešinka na dortu (Foto: Alejandra Jimenez, Pixabay / CC0)Kirsche auf der Torte - třešinka na dortu (Foto: Alejandra Jimenez, Pixabay / CC0)

Buchteln - buchty (Foto: Štěpánka Budková)Buchteln - buchty (Foto: Štěpánka Budková) Ein typisch böhmisches Backwerk ist die Buchtel – buchta. Es handelt sich um einen Würfel aus Hefeteig mit einer Füllung. Doch als buchta kann man auch eine Frau bezeichnen. Es klingt zwar ein bisschen grob, ist aber meist nicht böse gemeint. Wenn man aber über jemanden sagt, er sitze wie eine Buchtel da – sedí jako buchta, dann ist dies allerdings abwertend. Denn es bedeutet, dass man teilnahmslos und ohne Interesse am Geschehen dasitzt.

Ein muskulöser Bauch ist für viele das i-Tüpfelchen eines durchtrainierten Körpers. Wenn die Muskeln dort also gut ausgebildet sind, hat man im Deutschen einen „Waschbrettbauch“. Im Tschechischen nennt man den Waschbrettbauch jedoch eine Backform mit Buchteln – pekáč buchet.

Sandform, den die Kinder auf dem Spielplatz produzieren - dělat bábovky (Foto: Arek Socha, Pixabay / CC0)Sandform, den die Kinder auf dem Spielplatz produzieren - dělat bábovky (Foto: Arek Socha, Pixabay / CC0) Ein weiteres traditionelles Gebäck ist der Napfkuchen oder Gugelhupf – bábovka. Mit dem Wort bezeichnet man im Tschechischen auch die Sandform, beziehungsweise den Sandkuchen, den die Kinder auf dem Spielplatz produzieren – dělat bábovky. Aber als bábovka bezeichnet man zudem einen schwachen, feigen beziehungsweise faulen Menschen. Einen solchen fordert man etwa auf: Sei kein Gugelhupf – nebuď bábovka!

„Ohne Fleiß kein Preis“, pflegt man auf Deutsch zu sagen. Eines der bekanntesten tschechischen Sprichwörter, mit dem derselbe Inhalt ausgedrückt wird, lautet „Ohne Arbeit keine Kuchen“ – „bez práce nejsou koláče“. „Der eine mag Mädchen, der andere Dalken“ – „Někdo má rád holky, jiný vdolky“, so lautet ein weiteres tschechisches Sprichwort, das von der süßen Küche inspiriert ist. Und damit soll gesagt werden, dass die Geschmäcker der Menschen unterschiedlich sind. Den Höhepunkt von etwas im Sinne des Sahnehäubchens bezeichnet man wiederum als Kirsche auf der Torte – třešinka na dortu. Auf Wiederhören! Na slyšenou!

24-01-2020