Šnaps, špiritus, štamprle

14-09-2012

Hallo und willkommen bei Tschechisch gesagt, liebe Hörerinnen und Hörer. Dáme si panáka? Wortwörtlich übersetzt heißt das: Bestellen wir eine Puppe? Die Bedeutung ist aber: Trinken wir einen Schnaps zusammen? Eben davon wird hierzulande derzeit abgeraten.

Schnapsglas - panákSchnapsglas - panák Schnaps hat viele Wörter. Das Äquivalent zum deutschen Kurzen wäre wohl der tschechische Knirps – prcek. Einen Kurzen zu trinken heißt also auch dát si prcka. Auf das Österreichische verweist die Verbindung dát si štamprle. Und trinken kann man auch einen frťan, beziehungsweise einen cloumák oder einen lomcovák. Denn der Inhalt schüttelt – cloumat oder rüttelt – lomcovat den Trinker. Ist das Gläschen mit dem Schnaps besonders groß, sagt man eine Lampe austrinken – vypít lampu. Übrigens hat ein kleines Schnapsglas – malý panák hierzulande 0,02 Liter Inhalt und das große Schnapsglas – velký panák 0,05 Liter.

Auf ex trinken - vypít na exAuf ex trinken - vypít na ex Wird Schnaps in einer größeren Runde getrunken und wird für jeden ein Glas bestellt, so bestellt man eine Runde – objednat rundu. Meistens wird das Glas in einem Zug geleert, sein Inhalt wird also auf ex getrunken – vypít na ex.

Bei Spirituosen spricht man im Tschechischen am häufigsten von hartem Alkohol – tvrdý alkohol. Umgangssprachlich reicht es nur zu sagen: einen Harten trinken – pít tvrdej. Das Wort Weinbrand – pálenka wird abgeleitet vom Verb brennen – pálit. Man spricht auch von einem kořalka, destilát oder aber šnaps beziehungsweise špiritus. Auf Wiederhören in einer Woche! Na slyšenou za týden!