Ein Licht am Ende des Tunnels

11-10-2019

Wie wir vergangenes Mal gelernt haben, heißt das Licht – světlo. Und im heutigen Sprachkurs spielen wir ein wenig mit dem Wort.

Leuchtraketen - světlice (Foto: United States Army, Wikimedia Commons, Public Domain)Leuchtraketen - světlice (Foto: United States Army, Wikimedia Commons, Public Domain)

Leuchtkäfer - světluška (Foto: Emmanuelm, Wikimedia Commons, CC BY 3.0)Leuchtkäfer - světluška (Foto: Emmanuelm, Wikimedia Commons, CC BY 3.0) Licht leitet sich ab vom Verb leuchten beziehungsweise scheinen – svítit. Dementsprechend ist der Schein – svit. Der Wortstamm verbirgt sich auch in der Kerze – svíce beziehungsweise svíčka. Eine Leuchtrakete ist světlice und ein Scheinwerfer světlomet. Für einen Lichtschacht gibt es das tschechische Wort světlík. Das Glühwürmchen ist im Tschechischen ein Leuchtkäfer – světluška. Daneben gibt es aber auch die poetische Bezeichnung Johanniskäferchen – svatojánský brouček beziehungsweise Johannisfliege – svatojánská muška.

Das Adjektiv, das sich vom Licht ableitet, heißt světelný. Wie etwa das Lichtjahr – světelný rok. Vorsicht aber: Im Tschechischen gibt es noch das Adjektiv světlý. Dieses steht für hell. Wenn sich světlý auf eine Farbe bezieht, drückt man damit aus, dass der Farbton weniger intensiv ist: helles Haar – světlé vlasy beziehungsweise hellblaue Augen – světle modré oči. Sonst bedeutet světlý auch voll von Licht: ein helles Zimmer – světlý pokoj. Und übertragen heißt hell auch positiv, wie etwa in der Verbindung helle Momente – světlé chvilky oder aber die helle Seite von etwas – světlá stránka.

Und sieht man ein Licht am Ende des Tunnels – světlo na konci tunelu, heißt es, dass man in einer schwierigen Lage auf eine Besserung hoffen kann. Auf Wiederhören! Na slyšenou!