D-Day heißt Den D

07-06-2019

Am Donnerstag wurde der 75. Jahrestag der Landung der West-Alliierten in der Normandie gefeiert.

Foto: Wikimedia Commons, CC0Foto: Wikimedia Commons, CC0

D-Day bezeichnet im Englischen allgemein den Stichtag einer militärischen Operation – vojenská operace. Auf Tschechisch wird er bezeichnet als Den D. In vielen Sprachen, so eben auch im Tschechischen, steht der Ausdruck heute speziell für den 6. Juni 1944. Damals startete die Landung der Alliierten in der Normandie – vylodění spojenců v Normandii. Das Wort Landung leitet sich im Tschechischen aber nicht von Land – země ab, sondern von Schiff – loď. Fast 6.700 davon legten – přistát an den Stränden – pláže der französischen Küste – pobřeží entlang des Ärmelkanals – kanál La Manche an. Nachfolgend wurde die deutsche Verteidigungslinie des Atlantikwalls – Atlantický val durchbrochen und die Westfront – západní fronta erneut eröffnet.

Die Operation erfolgte mit massiver Unterstützung von Luftlandetruppen. Bei mehreren Einsätzen sind zehntausende Fallschirmjäger – výsadkáři beziehungsweise Fallschirmspringer – parašutisté in Frankreich gelandet.

Der alliierte Einmarsch – spojenecká invaze in der Normandie – Normandie war Auftakt zu Befreiung Westeuropas – osvobození západní Evropy im Zweiten Weltkrieg – 2. světová válka. Auf Wiederhören! Na slyšenou!