Täglicher Nachrichtenüberblick Täglicher Nachrichtenüberblick

21-05-2020

Opposition initiiert Parlamentssondersitzung zum Vorgehen der Regierung während der Corona-Pandemie

Eine Sondersitzung des Abgeordnetenhauses wird für die kommende Woche einberufen. Die Oppositionsabgeordneten fordern, dass dabei das Vorgehen der Regierung während der Coronavirus-Pandemie erörtert wird.

Die Sitzung finden auf Initiative der Piraten und der Bürgerdemokraten (ODS) statt. Die Oppositionsparteien haben für ihren Vorschlag am Donnerstag die nötige Unterstützung gewonnen.

Senat kritisiert China wegen Einmischung in innere Angelegenheiten Tschechiens

Der tschechische Senat hat den Brief der chinesischen Botschaft zu einer geplanten Taiwan-Reise des ehemaligen Senatsvorsitzenden Jaroslav Kubera (ODS) zurückgewiesen. Dabei handle es sich um eine drohende Einmischung in die inneren Angelegenheiten der Tschechischen Republik und eine präzedenzlose Verletzung der Souveränität der Tschechischen Republik, steht in einer Stellungnahme des Senats vom Mittwoch. Die Reaktion der tschechischen Seite auf den Brief wurde zudem als unzulänglich bezeichnet.

Laut dem Vorsitzenden der oberen Parlamentskammer, Miloš Vystrčil (ODS), übt China weiterhin Druck auf tschechische Politiker aus. In Folge der Aktivitäten der chinesischen Botschaft und ihres aggressiven Verhaltens komme es zu einer Verschlechterung der bilateralen Beziehungen, führte Vystrčil an.

Kreise im tschechisch-polnischen Grenzgebiet fordern Grenzöffnung

Vier Landkreise in Tschechien und die polnische Woiwodschaft Niederschlesien fordern eine baldige Wiedereröffnung der tschechisch-polnischen Grenze. Das gaben Vertreter des Kreises Hradec Králové / Königgrätz am Donnerstag bekannt.

Sie verlangen, dass die Grenzeinschränkungen an der tschechisch-polnischen Grenze zu demselben Termin wie an den Grenzen zur Slowakei, Österreich und Deutschland aufgehoben werden, das heißt am 26. Mai. Ab diesem Tag sollen fasst alle Grenzübergänge zu den genannten Staaten geöffnet und nur noch stichprobenartige Grenzkontrollen durchgeführt werden.

Berufungsgericht bestätigt Haftstrafe für ehemaligen Prager Imam

Der ehemalige Prager Imam Samer Shehadeh muss wegen der Beteiligung an einer terroristischen Organisation und Finanzierung von Terrorismus für zehn Jahre ins Gefängnis. Das Urteil des Prager Stadtgerichts vom Februar dieses Jahres wurde am Donnerstag vom Oberen Gericht in Prag bestätigt.

Imam Shehadeh wurde dafür bestraft, seinem Bruder und dessen Partnerin geholfen hat, nach Syrien auszureisen und sich dort der Terrororganisation Al-Nusra anzuschließen. Über die beiden Boten hätten die Terroristen zudem Gelder erhalten, die bei einer Spendensammlung in Tschechien zusammenkamen. Shehadeh gab dies zu, er hält sein Verhalten jedoch für keine Straftat.

Coronavirus: Tageszuwachs der Neu-Infektionen wieder höher

Die Zahl der Neu-Infektionen mit dem Coronavirus ist in Tschechien am Mittwoch um 74 gestiegen. Das bedeutet einen leichten Anstieg gegenüber dem Tageszuwachs am Dienstag.

Die Gesamtzahl der Infizierten in Tschechien lag bei 8725. Von ihnen sind 5836 bereits von der Lungenkrankheit Covid-19 genesen. Insgesamt 304 Menschen starben hierzulande an der Erkrankung. Die aktuellen Daten wurden am Donnerstagmorgen auf der Webseite des Gesundheitsministeriums veröffentlicht.

Škoda Auto muss Lieferungen von Octavia wegen eCall-Problemen stoppen

Der Autohersteller Škoda Auto hat den Auslieferungsstopp für das neue Modell Octavia verhängt. Grund dafür sind Software-Probleme der Fahrzeuge, wie ein Sprecher des Unternehmens am Donnerstag mitteilte. Konkret ist das eCall-System von Schwierigkeiten betroffen.

Das Unternehmen analysiere die Details und arbeite an einer Lösung, hieß es weiter. Probleme mit dem elektronischen Notrufassistenten eCall sind jüngst auch bei anderen Modellen des Konzerns Volkswagen auftaucht.

Das Wetter am Freitag, 22. Mai

Am Freitag ist es in Tschechien zunächst heiter, im Tagesverlauf ziehen vom Nordwesten her Wolken auf. Am Abend muss im nordwestlichen Teil Böhmens mit örtlichen Schauern oder Regen gerechnet werden. Die höchsten Tagestemperaturen steigen auf 19 bis 23 Grad Celsius.

21-05-2020