Täglicher Nachrichtenüberblick Täglicher Nachrichtenüberblick

31-01-2020

Außenminister: Großbritannien auch nach Brexit wichtiger Partner für Tschechien

Großbritannien bleibt für Tschechien auch nach dem Austritt aus der EU ein wichtiger Handels- und Bündnispartner. Dies sagte Außenminister Tomáš Petříček am Tag des Brexit in einer Videobotschaft über den Kurznachrichtendienst Twitter. Der Sozialdemokrat erinnerte daran, dass das Vereinigte Königreich unter anderem Tschechien beim Weg in die EU unterstützt hatte.

Er habe die Hoffnung, dass beide Länder weiterhin eng zusammenarbeiten, so der Minister. Petříček nannte dabei Bereiche wie Bildung und Forschung oder den Kampf gegen den Terrorismus sowie gegen den Klimawandel. Persönlich, so der Außenminister, habe er Großbritannien sehr gerne, auch weil er dort studiert habe.

Coronavirus: Tschechien möchte Direktflüge nach China aussetzen

Gesundheitsminister Adam Vojtěch (parteilos) prüft derzeit zusammen mit dem Verkehrsministerium, wie sich Direktflüge zwischen Tschechien und China für die nächste Zeit verbieten lassen. Ein entsprechender Vorschlag soll am Montag dem Regierungskabinett vorgelegt werden. Laut Vojtěch ist eine Aussetzung der Direktflüge angemessen, nachdem am Montag die Weltgesundheitsorganisation (WHO) den internationalen Notstand ausgerufen hat.

Von Prag aus sind bis vor kurzem insgesamt zwölf direkte Flugverbindungen nach China pro Woche bedient worden. Laut der Reiseagentur Student Agency wurde die Linie Prag-Chengdu aber bereits am Dienstag dieser Woche gecancelt. Der Václav-Havel-Flughafen hat diese Information bisher aber nicht bestätigt.

Coronavirus: Alle 34 bisherigen Tests in Tschechien negativ

Tschechien hat bisher 34 Menschen auf eine mögliche Erkrankung mit dem neuartigen Coronavirus untersucht. In keinem Fall sei das Virus nachgewiesen worden, sagte Gesundheitsminister Adam Vojtěch (parteilos) am Freitag. Derzeit sind laut dem Ressortchef auch keine weiteren Verdachtsfälle hierzulande bekannt.

Am Donnerstagabend hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) den internationalen Gesundheitsnotstand ausgerufen. Die Zahl der Infizierten stieg am Freitag weltweit auf knapp 10.000. Über 200 Menschen sind bereits an dem aggressiven Virus gestorben.

Tschechiens Präsident Zeman lobt Friedensplan von Donald Trump

Staatspräsident Miloš Zeman hat den Friedensplan von Donald Trump für den Nahen Osten begrüßt. Nach langer Zeit sei dies ein konkreter Plan, über den sich verhandeln lasse, schrieb das tschechische Staatsoberhaupt am Donnerstag über den Kurznachrichtendienst Twitter. Er unterstütze langfristig die Idee von Jerusalem als Hauptstadt Israels, fügte Zeman hinzu.

Der am Dienstag vorgestellte Nahost-Plan von US-Präsident Donald Trump sieht die Bildung eines eigenen Palästinenserstaates vor. Die Hauptstadt soll Ostjerusalem sein. Zugleich sollen die israelischen Siedlungen beibehalten werden.

Korruption: Größte tschechische Baufirma für drei Jahre von öffentlichen Aufträgen ausgeschlossen

Das Bauunternehmen Metrostav darf drei Jahre lang in Tschechien keine öffentlichen Aufträge annehmen. Dies hat das Kreisgericht in Mittelböhmen entschieden. Im Urteil ging es um den Korruptionsfall des ehemaligen mittelböhmischen Kreishauptmanns David Rath.

Metrostav ist die größte Baufirma in Tschechien. Laut den Richtern war die Leitung des Unternehmens in korrupte Machenschaften um die Vergabe von Aufträgen bei der Modernisierung von Krankenhäusern involviert. Ein Sprecher von Metrostav kündigte an, man wolle in Berufung gehen.

Flugverkehr über Tschechien hat leicht abgenommen

Erstmals seit zehn Jahren ist der Flugverkehr über Tschechien wieder zurückgegangen. 2019 waren im tschechischen Luftraum insgesamt 906.666 Flugzeuge unterwegs, das bedeutet im Jahresvergleich einen Rückgang um 0,6 Prozent. Die Zahlen wurden am Freitag von der tschechischen Flugsicherung veröffentlicht.

Grund für den Rückgang ist hauptsächlich die Überlastung des Luftraums über den Nachbarstaaten. Deswegen mussten viele Flugzeuge umgeleitet werden.

Das Wetter am Samstag, 1. Februar

Am Samstag ist es in Tschechien veränderlich bewölkt. Ab dem Nachmittag muss in den meisten Teilen des Landes mit Regen oder Schauern gerechnet werden. Es ist weiterhin mild bei Tageshöchsttemperaturen zwischen 10 und 14 Grad Celsius.

31-01-2020