Täglicher Nachrichtenüberblick Täglicher Nachrichtenüberblick

10-12-2019

Schießerei mit sechs Toten - Täter begeht Selbstmord

Am Dienstagmorgen ist es zu einer Schießerei in einem Krankenhaus in Ostrava gekommen. Dabei wurden sechs Menschen getötet und weitere verletzt. Der Täter hat anschließend Selbstmord begangen. Dies berichtete die Polizei am Dienstagvormittag. Er flüchtete zunächst mit seinem Auto vom Tatort, als die Polizei ihn stellen wollte, erschoss er sich. Es handelt sich um einen 42-jährigen Bauarbeiter, er hatte keinen Waffenschein. Motiv des Schützen ist unklar. Laut einem Vorgesetzten habe er geglaubt, unheilbar krank zu sein.

Der erste Notruf war gegen sieben Uhr morgens eingegangen. Das Klinikgebäude wurde umgehend evakuiert. Premier Andrej Babiš und Innenminister Jan Hamáček begaben sich zum Ort des Geschehens. Staatspräsident Miloš Zeman und weitere tschechische Spitzenpolitiker drückten den Angehörigen der Opfer ihr Beileid aus.

Außenminister Petříček fordert von EU mehr internationales Engagement

Bei der derzeitigen Lage in der Welt muss die Europäische Union aktiver sein. Dies forderte Tschechiens Chefdiplomat Tomáš Petříček am Rande eines Treffens der EU-Außenminister am Montag. Dabei sollte die EU effektiver sein bei Fragen der gemeinsamen Außenpolitik sowie beispielsweise der Anwendung von Sanktionen, so der Sozialdemokrat.

Am Montag fand in Brüssel das erste Treffen der EU-Außenminister unter der Leitung des neuen Hohen Repräsentanten der EU für die Außenpolitik Joseph Borrell statt. Der Spanier hat dabei grundlegende Reformen angekündigt. So sollen wichtige Entscheidungen in Zukunft nicht mehr einstimmig gefällt werden müssen.

Erneut Proteste gegen Premier Babiš in Prag

Die Initiative „Eine Million Augenblicke für die Demokratie“ hat für Dienstag in Prag zu einem weiteren Protest gegen Premier Andrej Babiš aufgerufen. Die Organisatoren fordern dabei den Rücktritt des Ano-Politikers von seinem Amt als Regierungschef. Grund dafür ist der mutmaßliche Interessenskonflikt des Premiers wegen der EU-Förderung an dessen Ex-Konzern Agrofert. Diesen soll ein Audit-Bericht der Europäischen Kommission bestätigt haben.

Im Sommer und Herbst brachte „Eine Million Augenblicke für die Demokratie“ bei zwei Großdemonstrationen jeweils rund 250.000 Menschen auf die Prager Letná-Anhöhe. Dies waren die größten Proteste seit der Wende von 1989.

Abgeordnete wollen Verbot von Bürgerwehren

Eine parteiübergreifende Gruppe von Mitgliedern des Abgeordnetenhauses plant ein Verbot von sogenannten Bürgerwehren. Über den Gesetzesvorschlag berichtete die Zeitung Právo am Dienstag. Ursprünglich sollte ein Verbot von paramilitärischen Gruppierungen Teil des neuen Waffengesetzes werden. Die Parlamentarier versprechen sich jedoch ein schnelleres Vorgehen durch einen eigenen Vorstoß.

Mit dem Gesetz soll vor allem verhindert werden, dass sich sogenannte Bürgerwehren bewaffnen können. Hinter dem Text stehen Mitglieder aller im Abgeordnetenhaus vertretenen Fraktionen.

Inflation steigt massiv

Die Verbraucherpreise sind im November um 3,1 Prozent gestiegen, dies ist der höchste Wert seit 2012. Im Oktober betrug die Inflation noch 2,7 Prozent. Die Zahlen veröffentlichte das Statistikamt am Dienstag.

Im vergangenen Monat sind vor allem Lebensmittel und Branntwein deutlich teurer geworden. Außerdem sind die Preise für Mieten und Strom erneut massiv gestiegen.

Neues Teilstück der Autobahn D3 nach Budweis wurde eröffnet

Ein neues Teilstück der Autobahn D3 nördlich von České Budějovice / Budweis wurde an diesem Dienstag eröffnet. Dies teilte die staatliche Straßen- und Autobahndirektion mit. Es handelt sich um einen 10,6 Kilometer langen Autobahnabschnitt von Ševětín nach Borek.

Die Autobahn D3 soll Prag mit České Budějovice / Budweis und der österreichischen Grenze verbinden. Von insgesamt 170 Kilometern sind derzeit 70 Kilometer in Betrieb. Mit der Fertigstellung der gesamten Autobahn wird laut Premier Andrej Babiš (Partei Ano) 2028 gerechnet.

Das Wetter am Mittwoch, 11. Dezember

Am Mittwoch ist es überwiegend heiter in Tschechien, in der Früh vereinzelt Eisnebel. Im Tagesverlauf nimmt die Bewölkung zu, im Westen und Nordwesten sind örtlich Schneeschauer oder gemischte Schauer möglich. Die Tageshöchsttemperaturen liegen bei 1 bis 5 Grad Celsius.

10-12-2019