Täglicher Nachrichtenüberblick Täglicher Nachrichtenüberblick

09-11-2019

Tschechische Politiker, Schüler und Künstler bei Feier zum Mauerfall in Berlin

Staatspräsident Miloš Zeman und Außenminister Tomáš Petříček (Sozialdemokraten), aber auch Schüler und Künstler aus Tschechien nehmen am Samstag in Berlin an den Feiern zum Fall der Mauer vor 30 Jahren teil. Am Vormittag wurden zunächst Zeman und seine Amtskollegen aus Polen, Ungarn und der Slowakei von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (SPD) empfangen.

Danach folgte der offizielle Festtagsakt mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in der Gedenkstätte Berliner Mauer. Dort hielt unter anderem auch eine Schülerin aus Tschechien eine Ansprache. Sie sagte, sie wünsche sich, dass Europa nie wieder von Mauern geteilt werde. Bei einem Gottesdienst in der Kapelle der Versöhnung in der Bernauer Straße trat zudem der tschechische Liedermacher Jaroslav Hutka auf.

Die Präsidenten der heutigen Visegrád-Länder legten am späteren Vormittag Kränze nieder am Gedenkstein, der an den Beitrag ihrer Staaten zum Mauerfall erinnert. Anschließend waren sie zu einem Arbeitsessen bei Steinmeier auf Schloss Bellevue. Dort sprach der Bundespräsident mit den vier Kollegen aus Tschechien, Polen, Ungarn und der Slowakei über außenpolitische Themen. An den Abendveranstaltungen nimmt von tschechischer Seite Außenminister Tomáš Petříček teil, Zeman flog am frühen Nachmittag zurück nach Prag.

Merkel zitiert Havel in Gedenkrede zum 9. November 1989

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am Samstag in ihrer Rede zu 30 Jahren Mauerfall den früheren tschechischen Staatspräsidenten Václav Havel zitiert. In der Ansprache in der Kapelle der Versöhnung mahnte die CDU-Politikerin, dass auch in Zukunft Freiheit und Demokratie verteidigt werden müssten. Der Beitrag des Einzelnen dazu möge manchmal klein erscheinen, sagte Merkel. Man dürfe sich davon aber nicht entmutigen lassen, sondern solle an Havels Worte denken: „Die einzelnen Wogen vermögen nicht viel, aber die Kraft der Brandung ist unwiderstehlich.“

In der knapp siebenminütigen Rede kam Merkel zudem auf die Bürgerrechtsbewegung Charta 77 in der Tschechoslowakei zu sprechen. Sie sei genauso wie etwa die polnische Solidarność ein „mutiges Vorbild“ gewesen für die friedliche Revolution in der DDR, sagte die Bundeskanzlerin.

Steinmeier dankt Menschen aus Mittelosteuropa für Beitrag zu Mauerfall

Bei der zentralen Feier zum Fall der Berliner Mauer vor 30 Jahren hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier auch den Menschen aus den vier heutigen Visegrád-Staaten gedankt. „Ohne den Mut und den Freiheitswillen der Polen und Ungarn, der Tschechen und Slowaken wären die friedlichen Revolutionen in Osteuropa und die deutsche Einheit nicht möglich gewesen“, so Steinmeier.

Der Bundespräsident sprach bei einem zweiten Teil der Feier am Denkmal für die vier Visegrád-Staaten, das an deren Beitrag zum 9. November 1989 erinnert. Steinmeier besuchte das Denkmal zusammen mit den vier Präsidenten Miloš Zeman (Tschechien), Zuzana Čaputová (Slowakei), Andrzej Duda (Polen) und János Áder (Ungarn).

Geburtsnummer erst ab 2022 nicht mehr in tschechischen Personalausweisen

Die sogenannten Geburtsnummern werden wahrscheinlich erst ab 2022 nicht mehr in den tschechischen Ausweisen genutzt. Laut dem geltenden Gesetz soll die Änderung eigentlich bereits kommendes Jahr in Kraft treten. Doch das Abgeordnetenhaus hat einem zweijährigen Aufschub zugestimmt. Dies berichtete die Presseagentur ČTK am Freitag.

Die Regierung hatte sogar drei Jahre Aufschub gefordert. Ihrem Antrag nach brauchen die Behörden und Ministerien zusätzliche Zeit, um sich auf die Änderung vorzubereiten. Datenschützern kritisieren, dass die Geburtszahlen sowohl Angaben zum Geschlecht als auch das Geburtsdatum enthalten.

Generalstab: Anwerbeaktion der tschechischen Armee erfolgreich

Die Anwerbeaktion der tschechischen Armee verlaufe erfolgreich. Dies sagte der stellvertretende Leiter des Generalstabs der Armee, Miroslav Hlaváč, am Samstag im Tschechischen Fernsehen. Demnach konnten in diesem Jahr die Vorgaben zu 100 Prozent erfüllt werden. Derzeit dienen bei den Streitkräften des Landes insgesamt 22.000 Frauen und Männer.

Das Ziel der tschechischen Regierung ist es, die Armee bis 2030 auf 30.000 Soldaten aufzustocken. Seit 2005 hat Tschechien eine Berufsarmee.

Eishockey: NHL-Saison wird auch 2020 in Prag eröffnet

Im Herbst kommenden Jahres wird die nordamerikanische Eishockey-Profiliga NHL erneut ein Auftaktspiel in Prag ausrichten. Dies verkündete NHL-Kommissar Gary Bettman am Freitagabend in Stockholm.

Die Begegnung in Prag der Saison 2020/21 werden die Boston Bruins und die Nashville Predators bestreiten. Im Team von Boston spielen mit David Pastrňák und David Krejčí auch zwei tschechische Eishockeycracks. Schon dieses Jahr war die NHL in Prag gestartet worden. Im Oktober trafen dabei Philadelphia und Chicago aufeinander.

Das Wetter am Sonntag, 10. November

Nach der Auflösung örtlicher Frühnebelfelder ist es am Sonntag in Tschechien meist heiter und trocken. Vereinzelt hält sich aber auch die Hochnebeldecke den ganzen Tag über. In Ostmähren ist es vorübergehend stark bewölkt mit vereinzeltem Regen. Die Tageshöchsttemperaturen liegen bei 5 bis 9 Grad Celsius.

09-11-2019