Täglicher Nachrichtenüberblick Täglicher Nachrichtenüberblick

16-10-2019

Tschechisches Abgeordnetenhaus verurteilt Syrien-Offensive der Türkei

Das tschechische Abgeordnetenhaus hat die Syrien-Offensive der Türkei verurteilt. In einem Beschluss vom Dienstag bezeichneten die Parlamentarier das Vorgehen Ankaras als einen Bruch internationalen Rechts. Zugleich forderten sie von Premier Andrej Babiš (Partei Ano), in der EU für wirtschaftliche und politische Sanktionen gegen die Türkei zu plädieren.

Bei der Diskussion im Abgeordnetenhaus wurde auch Kritik am Vorgehen der Amerikaner laut. Die Bürgerdemokratin Jana Černochová rief die tschechische Regierung des Weiteren dazu auf, innerhalb der Nato aktiv zu werden. Der Nordatlantikpakt dürfe nicht seine Prinzipien verloren geben, so Černochová.

Premier Babiš: Tschechien muss Atomkraft ausbauen, auch wenn dies gegen EU-Recht verstoßen sollte

Tschechien muss die Atomkraft ausbauen, auch wenn dies gegen EU-Recht verstoßen sollte. Dies sagte Premier Andrej Babiš (Partei Ano) am Mittwoch bei einer Sitzung des Europaausschusses im Abgeordnetenhaus. Seiner Meinung nach müssten neue Reaktorblöcke nicht nur – wie geplant – im Akw Dukovany, sondern auch in Temelín entstehen.

Des Weiteren sagte Babiš, Tschechien müsse bei den Verhandlungen über die EU-Klimaziele betonen, dass die Atomkraft eine saubere Energiequelle sei. Der Regierungschef kündigte an, für die Erreichung der Klimaneutralität aus Brüssel finanzielle Kompensationen erwirken zu wollen.

Minister Toman verurteilt Tiermisshandlung im Schlachthof Všetice

Aufgrund eines im Netz aufgetauchten Videos kursiert der begründete Verdacht, dass in einem mittelböhmischen Schlachthof Tiere misshandelt wurden. Landwirtschaftsminister Miroslav Toman (Sozialdemokraten) hat deshalb die Staatliche Veterinärbehörde angewiesen, ihn in dieser Angelegenheit detailliert zu informieren. Von Behördenchef Zbyněk Semerád erwarte er einen umfassenden Kontrollbericht und eine Darlegung darüber, welche Maßnahmen in dieser Sache unternommen wurden, sagte Toman.

Der Vorfall soll sich im Schlachthof des Dorfes Všetice unweit der Stadt Benešov / Beneschau ereignet haben. Wie der Geschäftsführer der Firma Jokoma, die den Schlachthof betreibt, bestätigte, stamme das Video aus dem dortigen Betrieb. Ihm zufolge handle es sich um ein Fehlverhalten Einzelner, nicht aber um die gängige Praxis. Agrarminister Toman verurteilte die Misshandlung der Tiere und kündigte an, dass der Staat die Kontrolle aller Schlachthöfe in Tschechien veranlassen werde.

Umfrage: Hälfte der Tschechen würde ein autoritärer Herrscher nicht stören

Nur die Hälfte der Tschechen hält die Demokratie für die beste Form der politischen Herrschaft. Dahingegen würde sich ebenfalls eine Hälfte der Menschen hierzulande nicht an einem autoritären Machthaber stören. Dies geht aus einer repräsentativen Umfrage hervor, die der Tschechische Rundfunk in Auftrag gegeben hat.

Laut den beauftragten Soziologen zieht sich die Neigung zu autoritären Herrschaftsformen durch alle Schichten der tschechischen Gesellschaft. Die Umfrage gehört zum Projekt „Geteilt durch die Freiheit“. In diesem untersucht der Rundfunk den Zustand der tschechischen Gesellschaft 30 Jahre nach der politischen Wende von 1989.

US-Rocksänger Lenny Kravitz tritt im Juni 2020 erneut in Prag auf

Der amerikanische Sänger und Multiinstrumentalist Lenny Kravitz gastiert am 30. Juni 2020 in Prag. Nach etwas mehr als zwei Jahren wird er erneut in der O2-Arena auftreten. Das Gastspiel in der tschechischen Hauptstadt ist Bestandteil seiner geplanten Konzerttournee Here to Love.

Kravitz hat sich während seiner 20-jährigen Karriere einer Musik verschrieben, die von den Einflüssen des Soul, Funk und des Rock der 1960er und 70er Jahre geprägt ist. Der 55-jährige Musiker hat bisher zehn Studio-Alben herausgebracht und über 38 Millionen Tonträger verkauft. In Prag wird Kravitz zum dritten Mal auftreten. Im Jahr 1996 spielte er zunächst in der Großen Sporthalle im Stadtteil Holešovice. Im Juni 2018, als er vor allem seine Hits und Lieder des damals neuen Albums Raise Vibration vorstellte, wurde sein Konzert in der O2-Arena von 8000 Zuschauern besucht.

Eishockey: Třinec verpasst Playoffs in Champions League, Hradec Králové qualifiziert

Der Eishockeyklub aus Třinec hat das Playoff-Achtelfinale in der Champions Hockey League verpasst. Der tschechische Landesmeister verlor am Dienstag in Lausanne mit 3:5 und wurde damit nur Dritter in der Gruppe D.

Dahingegen hat Hradec Králové / Königgrätz kampflos die Playoffs erreicht. Weil Cardiff gegen Titelverteidiger Frölunda Göteborg aus Schweden mit 2:9 verlor, haben die Ostböhmen den zweiten Platz in ihrer Gruppe H bereits sicher. Am Mittwoch empfängt Mountfield HK noch das Team aus Graz.

Außerdem siegte der bereits fürs Achtelfinale qualifizierte HC Škoda Pilsen mit 2:1 nach Penaltyschießen gegen das schweizerische Team aus Zug. In der Gruppe C tritt Liberec / Reichenberg am Mittwoch zum entscheidenden Spiel zu Hause gegen Augsburg an.

Das Wetter am Donnerstag, dem 17. Oktober

In Tschechien wird es am Donnerstag heiter bis nahezu wolkenlos. In Böhmen nimmt die Bewölkung jedoch tagsüber immer mehr zu. In Mähren und in der Böhmisch-Mährischen Höhe gibt es am Morgen örtlich Nebel oder tiefhängende Bewölkung. Die Tageshöchsttemperaturen erreichen 15 bis 19 Grad Celsius. In Gebieten mit länger anhaltendem Nebel liegen die Höchstwerte nur um die 13 Grad Celsius. Es weht ein schwacher Südwind.

16-10-2019