Täglicher Nachrichtenüberblick Täglicher Nachrichtenüberblick

01-10-2019

Kardinal Duka soll Missbrauch gedeckt haben

Die Polizei ermittelt gegen den Prager Erzbischof und Kardinal Dominik Duka, da dieser einen Fall von sexuellem Missbrauch gedeckt haben soll. Ein Vertreter des mutmaßlichen Opfers bestätigte am Dienstag gegenüber Medien die Anzeige gegen den Geistlichen. Duka selbst wollte sich zu den Vorwürfen nicht äußern.

Der Mann sei in den 1990er Jahren von einem Dominikanerbruder missbraucht worden, zu einer Anzeige kam es jedoch nicht. Zu jener Zeit war Dominik Duka höchster Vertreter des Ordens in Tschechien. Das Opfer habe sich zwar an Duka gewandt, dieser sei jedoch untätig geblieben. Laut dem Kardinal selbst stand Aussage gegen Aussage.

Neues Mautsystem: Lkws nur auf Straßen der I. Kategorie

Tschechien plant ein Fahrverbot für Lkws auf Straßen der zweiten und der dritten Kategorie. Damit soll verhindert werden, dass die Lkw-Fahrer diese Fahrwege nach der geplanten Ausweitung der Lkw-Maut auf Straßen der I. Kategorie nutzen und die Gemeinden belasten.

Dies teilte Verkehrsminister Vladimír Kremlík nach seinem Treffen mit dem Vorsitzenden des Verbands der Städte und Gemeinden František Lukl und Premier Andrej Babiš (Ano) mit. Das neue Mautsystem soll am 1. Dezember in Kraft treten.

Sozialministerin will Steuervergünstigungen für Ehepartner einschränken

Die Steuervergünstigungen für Arbeitnehmer, deren Ehepartner nur ein geringes Einkommen haben, könnten in Zukunft wegfallen. Einen entsprechenden Vorstoß präsentierte Sozialministerin Jana Maláčová am Dienstag. Laut der Sozialdemokratin soll es den Bonus nur noch geben, wenn der Verdienstausfall durch die Pflege von Kindern oder Familienangehörigen bedingt ist.

Maláčová rechnet durch die Maßnahme eine Einsparung von jährlich rund zwei Milliarden Kronen (77,4 Millionen Euro). Dieses Geld könnte für die Einführung von vorgestreckten Unterhaltszahlungen verwendet werden, so die Ministerin.

Premier Babiš verteidigt Regierungsviertel

Tschechiens Premier Andrej Babiš hat seinen Plan eines Regierungsviertels am Prager Stadtrand als einzig effektive Lösung gelobt. Der Ano-Politiker verteidigte sein Vorhaben auf einer internationalen Fachkonferenz in Prag am Dienstag. Die Regierung würde auf diese Weise jährlich 378 Millionen Kronen (14,6 Millionen Euro) an Miete sparen, die sie derzeit für die Räumlichkeiten ihrer Ministerien an private Subjekte abführen muss.

Geplant ist ein Regierungsviertel im Stadtteil Letňany am östlichen Rand Prags, in dem alle Ministerien untergebracht werden könnten. Der Magistrat will die Grundstücke jedoch nur freigeben, wenn die Regierung bestimmte Infrastrukturprojekte der Hauptstadt finanziert. Vergangenen Monat eskalierte der Streit jedoch und die Gespräche wurden abgebrochen.

Fußball: Vier Bundesligaprofis für Top-Duell mit England nominiert

Der Trainer der tschechischen Fußball-Nationalmannschaft, Jaroslav Šilhavý, hat am Dienstag seinen Kader für die bevorstehenden zwei Länderspiele bekanntgegeben. Im 22 köpfigen Aufgebot stehen auch vier Bundesligaprofis: Es sind Torhüter Jiří Pavlenka von Werder Bremen, Verteidiger Pavel Kadeřábek aus Hoffenheim, Mittelfeldspieler Vladimír Darida von Hertha BSC und Stürmer Patrik Schick von RB Leipzig. Demgegenüber fehlen zwei Akteure, die beim FC Augsburg unter Vertrag stehen: Nationalmannschaftskapitän Marek Suchý wegen Verletzung, während Torhüter Tomáš Koubek von Šilhavý nicht berücksichtigt wurde.

Die tschechische Mannschaft trifft am 11. Oktober in der EM-Qualifikation auf das Team aus England und drei Tage später in einem Testspiel auf Nordirland. Beide Begegnungen finden in Prag statt.

Architekturfestival: Architektur nach 1989 und Bauhaus

In 80 Städten und Gemeinden Tschechiens beginnt an diesem Tag das Architekturfestival mit dem Namen „Der Tag der Architektur“. Unter dem Motto „Freie Architektur“ stellen Bauten, die nach 1989 entstanden sind, das Hauptthema der diesjährigen Auflage dar. Ein weiterer Schwerpunkt ist der 100. Gründungstag der Bauhausschule in Weimar.

Das Festival dauert bis 7. Oktober. Das Programm ist unter www .denarchitektury.cz zu finden.

Das Wetter am Mittwoch, 2. Oktober

Am Mittwoch ist es in ganz Tschechien stark bewölkt mit Regen. Gegen Abend klart es von Nordwesten her jedoch auf. Die Tageshöchsttemperaturen liegen bei 15 bis 18 Grad Celsius, im Westen ist es jedoch deutlich kühler.

01-10-2019