Täglicher Nachrichtenüberblick Täglicher Nachrichtenüberblick

30-08-2019

Gripen-Jagdflieger kontrollieren Luftraum über Estland, Lettland und Litauen

Fünf Gripen-Jagdflieger sind am Freitag vom Flughafen in Čáslav nach Estland geflogen. Von dort aus werden sie den Luftraum über Estland, Lettland und Litauen kontrollieren.

Tschechische Piloten werden den Luftraum gemeinsam mit den dänischen und belgischen Kollegen kontrollieren. Die Entsendung der Soldaten nach Estland wurde im vergangenen Jahr vom Parlament gebilligt, an der Mission können fünf Gripen-Jagdflieger und mindestens 95 Soldaten teilnehmen.

Staatsanwaltschaft veröffentlicht am Montag Entscheidung im Fall von Babiš

Die Prager Staatsanwaltschaft wird wahrscheinlich am Montag veröffentlichen, ob sie im Fall des mutmaßlichen Subventionsbetrugs beim Bau des Luxusressorts „Storchennest“ entschieden hat. Im Fall werden Premier Andrej Babiš (Ano-Partei) und Mitglieder seiner Familie strafrechtlich verfolgt. Die Frist für die Entscheidung läuft am Samstag ab. Bisher sei es unklar, ob sie verlängert werde, teilte der Sprecher der Staatsanwälte, Aleš Cimbala, mit.

Gegen Babiš wird wegen Subventionsbetrug und Beschädigung der Finanzinteressen der EU ermittelt.

Konew-Denkmal in Prag wurde verhüllt

Der Stadtrat des sechsten Prager Stadtbezirks ließ am Freitag das Denkmal des sowjetischen Marschalls Iwan Konew verhüllen. Der Grund sei, das Denkmal zu schützen, teilte ein Sprecher von Prag 6 mit. Das Denkmal wurde einige Mal beschädigt, zuletzt wurde es vorige Woche mit roter Farbe besprüht. Die Statue wird dem Sprecher zufolge verhüllt bleiben, solange nicht entschieden wird, was mit ihr weiter geschehen soll. Der Bürgermeister des sechsten Stadtbezirks Ondřej Kolář (Top 09) bot die Plastik vorige Woche der russischen Botschaft an, um sie im dortigen Garten zu installieren.

Der Stadtrat enthüllte 50 Jahre nach dem Einmarsch der Warschauer-Pakt-Truppen in die Tschechoslowakei eine Tafel beim Denkmal mit einem Text, der Konews Rolle in verschiedenen Jahren beschreibt. 1945 nahm Konew an der Befreiung der Tschechoslowakei teil, 1956 leitete er die brutale Unterdrückung des Aufstands in Ungarn, 1961 beteiligte er sich an der Errichtung der Berliner Mauer und 1968 an der Militärspionage kurz vor dem Einmarsch der Warschauer-Pakt-Truppen in die Tschechoslowakei.

ČSÚ: Tschechische Wirtschaft legte im zweiten Quartal um 2,7 Prozent zu

Die tschechische Wirtschaft ist im zweiten Quartal 2019 im Jahresvergleich um 2,7 Prozent gewachsen. Dies entspricht exakt der Steigerung in den ersten drei Monaten des Jahres, informierte das Tschechische Statistikamt (ČSÚ) am Freitag. Im Vergleich der beiden Quartale hat sich das Bruttoinlandsprodukt (BIP) von April bis Ende Juni um 0,7 Prozentpunkte erhöht.

Die treibende Kraft für diesen Zuwachs sei die Binnennachfrage gewesen, sagte Vladimír Kermiet vom Statistikamt. Die Ausgaben der Haushalte sind im Jahresvergleich um 2,7 Prozent gestiegen, die Ausgaben der Regierungsinstitute sogar um 3,4 Prozent.

Am Wochenende steht hohes Verkehrsaufkommen an

An diesem Wochenende ist in ganz Tschechien wieder mit einem stark erhöhten Verkehrsaufkommen zu rechnen. Es ist das Wochenende zum Ausklang der Schulferien und vor dem Beginn des neuen Schuljahres am Montag. Dies nutzen viele Tschechen als letztmögliche Rückkehr von ihrem Urlaubsort. Ältere Schüler und Lehrlinge reisen am Sonntag zum Ort ihrer Ausbildungsstätte an.

Aus diesen Gründen verstärken die Tschechischen Bahnen (ČD) am Wochenende die Kapazitäten ihrer Züge, indem sie ihr Angebot um einige Tausende Sitzplätze erhöhen. Im Straßenverkehr ist die Polizei mit Hunderten Einsatzkräften vor Ort. Sie führen an verschiedensten Orten des Landes Verkehrskontrollen durch, an Autobahnen stehen spezielle Abschleppwagen bereit. Das Ende der Sommerferien sei leider schon traditionell mit einer erhöhten Intensität des Straßenverkehrs und so auch mit größeren Komplikationen verbunden, sagt Verkehrspolizeichef Jaroslav Řehák.

Fußball: Slavia in Hammergruppe mit Barcelona, Dortmund und Inter

Nur einen Tag nach der erfolgreichen Qualifikation zur Champions League erhielten die Fußballer von Slavia Prag den Lohn für ihre Leistung: Drei attraktive Gegner. Bei der Auslosung der Gruppenphase in der Meisterliga bekamen sie am Donnerstag in Monaco den FC Barcelona, Borussia Dortmund und Inter Mailand zugelost.

Für nicht wenige Experten ist diese Gruppe F die Hammergruppe überhaupt. Zum Auftakt treten die Prager am 17. September bei Inter Mailand an. Das erste Heimspiel bestreitet Slavia am 2. Oktober gegen Borussia Dortmund.

Das Wetter am Samstag, 31. August

Am Samstag ist es in Tschechien heiter bis wolkig, örtlich Schauer. Die Tageshöchsttemperaturen liegen bei 28 bis 32 Grad Celsius. In Lagen um 1000 Meter werden 23 Grad Celsius erreicht.

30-08-2019