Täglicher Nachrichtenüberblick Täglicher Nachrichtenüberblick

27-08-2019

Sozialdemokrat Zaorálek wird zum Kulturminister ernannt

Der Sozialdemokrat Lubomír Zaorálek wurde am Dienstag zum neuen Kulturminister ernannt. Präsident Miloš Zeman ernannte den Abgeordneten und Ex-Außenminister kurz nach Mittag auf der Prager Burg.

Mit der Amtseinführung Zaoráleks wird nach drei Monaten der Streit um das Amt des Kulturministers und die daraus folgende Regierungskrise in Tschechien beigelegt. Präsident Zeman wehrte sich, den sozialdemokratischen Kandidaten Michal Šmarda zu ernennen. Dieser zog am vergangenen Montag seine Kandidatur zurück.

Regierung will Sonntagsfahrverbot für Lkw einführen

Die Regierung will mit einem Gesetz das Fahrverbot für Lkw an Sonntagen von 0 bis 22 Uhr einführen. Die Regelung würde somit den Regeln entsprechen, die in anderen Ländern Europas üblich sind. Die Lkw-Fahrer bekommen zudem neu die Möglichkeit, die Fahrt bis zu einem Zielort in Tschechien fortzusetzen. Dies beschlossen Premier Andrej Babiš (Ano-Partei), Innenminister Jan Hamáček (Sozialdemokraten), Verkehrsminister Vladimír Kremlík (parteilos) und Polizeipräsident Jan Švejdar am Dienstag.

Momentan dürfen die Lastkraftwaren sonntags bis 13 Uhr durch Tschechien fahren. Anlass für die neue Regelung sind Probleme auf der reparierten Autobahn D1. Die Lastkraftwagen hatten die Hauptverkehrsader hierzulande im Dezember vergangenen Jahres mehrere Male blockiert.

Tschechien gibt nächstes Jahr 43 Millionen Euro für Entwicklungshilfe aus

Tschechien gibt im nächsten Jahr mehr als 1,1 Milliarden Kronen (43 Millionen Euro) für die Entwicklungshilfe aus. Die Hilfe ist vor allem für sechs Prioritätsländer bestimmt: Äthiopien, Bosnien, Georgien, Kambodscha, Moldawien und Sambia. Dies folgt aus dem Plan für bilaterale ausländische Entwicklungszusammenarbeit für das Jahr 2020, den das Regierungskabinett am Montag unterstützt hat. Neben den sechs Prioritätsländern rechnet Tschechien auch mit der Fortsetzung eines spezifischen Programms für die Ukraine. Die finanziellen Mittel sind für die Unterstützung der demokratischen Transformation der Ukraine und deren Wiederaufbau bestimmt.

Für die Hilfe für Regionen, die von Naturkatastrophen und Konflikten betroffen sind, wird mit 220 Millionen Kronen (8,6 Millionen Euro) gerechnet. Tschechien will zudem mit 70 Millionen Kronen (2,7 Millionen Euro) die Entwicklung der Menschen- und Bürgerrechte unterstützen.

Italienisches Orchester eröffnet Festival Dvořáks Prag

Das internationale Musikfestival Dvořákova Praha (Dvořáks Prag) wird am 8. September im Prager Kunsthaus Rudolfinum vom Orchestra Sinfonica Nazionale della Rai unter der Leitung von Christoph Eschenbach eröffnet. Auf dem Programm stehen die 8. Symphonie und das Cello-Konzert h-moll Antonín Dvořáks. Dies teilte Festivalleiter Jan Simon am Dienstag mit.

Die Festspiele laufen vom 8. bis 23. September. Speziell für die Aufführung auf dem Festival wird unter anderem die erste Version von Dvořáks Oper Der König und der Köhler aus dem Jahr 1871 einstudiert.

Im Alter von 109 Jahren ist die älteste Tschechin Marie Schwarzová gestorben

Die älteste Tschechin Marie Schwarzová ist im Alter von 109 Jahren gestorben. Dies teilte der Vizebürgermeister des Brünner Stadtteils Židenice, Petr Kunc (Top 09), mit, wo Schwarzová gelebt hat.

Marie Schwarzová wohnte bei ihrer Tochter. Sie wurde am 30. Januar 1910 in Brünn geboren. Sie war Lehrerin und spielte in einem Laientheaterensemble. Vor einigen Jahren wurde im Gemeindeblatt von Židenice ein Interview mit Schwarzová veröffentlicht. Sie räumte damals ein, dass sie sich nach dem Leben im Stadtzentrum und nach Theaterbesuchen sehnt.

Baby wird drei Monate nach Hirntod der Mutter geboren

In der Fakultätsklinik in Brno / Brünn ist ein Kind mehrere Monate nach dem Hirntod der Mutter zur Welt gekommen. Die Klinik teilte dies in einem Pressebericht am Dienstag mit.

Die Mutter erlitt den Hirntod in Folge massiver Hirnblutung Anfang Mai in der 16. Schwangerschaftswoche. Mitte August wurde das Baby mit 2100 Gramm per Kaiserschnitt auf die Welt geholt. Das Mädchen lebt seit diesem Montag bei seinem Vater.

Das Wetter am Mittwoch, 28. August

Am Mittwoch ist es in Tschechien meist heiter, im Tagesverlauf teils bewölkt, vereinzelt kommt es zu Schauern oder Gewittern. Die Tageshöchsttemperaturen liegen bei 28 bis 32 Grad Celsius.

27-08-2019